Neu in unserer Praxis:

Digitale Volumen Tomographie – 
hochauflösende 3D-Schnittbild-Diagnostik

Unsere Praxis hat sich ein hochauflösendes DVT-Gerät angeschafft. Die Digitale Volumen Tomographie ist eine spezielle Form der Computertomographie (CB-CT) mit extrem niedriger Strahlendosis. Die Strahlenbelastung ist bis zu 90% niedriger als bei einer herkömmlichen Computertomographie und vergleichbar mit einer Röntgenaufnahme in 2 Ebenen.

Die DVT revolutioniert die CT-Bildgebung in der Orthopädie und Unfallchirurgie, so dass wir nun die bestmögliche Diagnostik mit hochauflösenden 3D-Bildern sowie feinsten Schnittbildern (0,2 mm Schichtdicke !) verfügbar haben. Selbst mikroskopisch kleine Brüche und Veränderungen in den Gelenken werden dadurch sichtbar.

In nur 18 Sekunden Untersuchungszeit werden die hochauflösenden 3D – Aufnahmen erstellt und ermöglichen eine schnelle Diagnose direkt in unserer Praxis.

       

Die herausragende Bildqualität unterstützt uns Orthopäden in der Diagnostik von komplexen Knochenstrukturen wie Fuß, Hand und Ellenbogen. Auch im Bereich der Kniegelenke lassen sich wertvolle Informationen vor einer Prothesenimplantation oder bei Prothesenkontrollen gewinnen.

Eine interessante Anwendung des DVT-Geräts ist die Belastungs-CT, bei welcher der Patient während der Aufnahme steht. Eine Belastungs-CT des Fußes oder des Knies zeigt die Anatomie bei natürlicher Belastung. Insbesondere für die Planung von Operationen bietet diese Technik eine wertvolle zusätzliche Hilfestellung.

Die DVT – Untersuchung wird als Selbstzahler-Leistung oder über die Privatversicherung angeboten. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der Kostenübernahme durch ihre gesetzliche Krankenversicherung.